Go Back
5 von 1 Bewertung
Drucken

Pastinaken-Süßkartoffel-Stampf mit gratiniertem Feta

Süß-herzhaft und unglaublich lecker in Kombination

Kochen/Backen Beilage, Hauptspeise
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Insgesamt 50 Minuten
Portionen 4
Autor Sarah

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel
  • 4 Pastinaken waren bei mir auch mittel bis groß
  • 1 EL frischer oder getrockneter Thymian
  • 1 EL Butter oder Mandelmus
  • 400 g Feta aus Schaf- und Ziegenmilch
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Dazu passt sehr gut ein grüner Salat

So wird's gemacht

  1. Pastinaken und Süßkartoffel schälen und in ca. 2cm große Würfel schneiden. In einem Topf mit ausreichend Salzwasser ca. 30-40 Minuten köcheln lassen. Die Pastinaken brauchen länger, als die Süßkartoffel, hier einfach ab und zu mit einem scharfen Messer testen, ob die Pastinaken auch schon schön weich sind.

  2. Zwischenzeitlich Ofen auf 200° C Umluft + Grill (220° Ober-/Unterhitze) vorheizen. den Feta in grobe Stücke zerkleinern und in einer ofenfesten Form mit etwas Ölivenöl beträufeln. Sobald die Pastinaken- und Süßkartoffel-Würfel gar sind, den Feta für ca. 10 min im Ofen gratinieren. Sobald er sich schön bräunt und anfängt zu verlaufen, ist er perfekt.

  3. Wasser der Pastinaken- und Süßkartoffel-Würfel währenddessen bis auf einen kleinen Rest abgießen. Thymian, Butter oder Mandelmus dazu und sämig stampfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Feta anrichten. Dazu passt ein grüner Beilagensalat.

Guten Appetit!

Anmerkungen & Hinweise

Bei diesem Rezept kannst du das Verhältnis von Süßkartoffel zu Pastinake nach Belieben variieren - ganz nach deinem Geschmack :)